Blechdosen
Sammlerseite

Slotcars

 

Sammelleidenschaft Faller AMS

Es begann, so wie bei vielen, mit einem Geschenk meiner Eltern in den achtziger Jahren. Eigentlich wünschte ich mir eine Autorennbahn von Carrera, natürlich sollte es die Servo sein, genau so wie diese aus der Fernsehwerbung.
So kam es, dass ein Nachbarsjunge seine Fallerrennbahn für mich aufstellte und ich war begeistert von den schnellen Flitzern. Der Junge spielte nicht mehr mit der Bahn, da er sich lieber mit echten Autos abgab, und meine Eltern kauften die Bahn für wenig Geld.
Die Autos zu der Bahn waren vorwiegend AFX und G-Plus Modelle. Die Bahn war gewaltig, Loopings und Steilwandkurven, alles was das Kinderherz begehrt. So kam es auch, dass ich mein ganzes Taschengeld für weitere Autos zusammensparte. Da kamen noch einige Lieblingsstücke zusammen, (Chevy Blazer, Chevy Caprice Police, Peterbilt Truck und Mack Feuerwehr) an die ich mich noch genau erinnern kann.
Doch dann kam es so wie auch bei meinem Nachbarn, die Freude an der Bahn war erloschen und so wurde diese an andere Kinder weitergegeben.

Als ich dann 1999, beim durchstöbern einer Brockenstube einen Fund machte, konnte ich nicht widerstehen. Es war eine Kiste mit Bahnteilen, einem Trafo, zwei Fahrpulte 4031 und defekten Autos. So machte ich mich an den Zusammenbau, die Teile waren in einem schlechten Zustand. Die Autos brachte ich zwar zum laufen, es waren aber nur Chassis der AMS Autos zu gebrauchen. So klapperte ich Modellbaubörsen in der Nähe ab, um an komplette Fahrzeuge zu gelangen. Das einzige, was ich gefunden habe, waren zwei Camaros von "No Name". Das hat mir wiedermal den Wind aus den Segeln genommen und alles verschwand in eine Kiste. Doch diesmal wurde alles im Keller verstaut.

So ca. Anfang des Jahres 2005, (wieder in einer Brockenstube) sah ich hinter der Theke eine Kiste am Boden mit der Aufschrift Rennbahn. Nach einem Blick in die Schachtel fand ich einen Büssinglaster, einen VW Käfer, 3 Formel 1 und diverses Zubehör. Das war ein Schnäppchen, und ich hatte nun Autos die mir so richtig Freude machten. Also in den Keller, Kiste raus und Spielspass voraus.

In der Zwischenzeit ist einiges zusammengekommen, es sind jetzt über 250 Autos (auch meine Lieblingsautos von früher sind wieder dabei), diverse Bahnpackungen, Zubehör und einiges an Wissen. Auch die heutigen Möglichkeiten an Autos und Zubehör ran zu kommen, habe ich mir zu Nutzen gemacht.

Wie es so beim Sammeln ist, gibt es Teile die man doppelt hat.
Gerne kannst Du mir schreiben, wenn Du etwas suchst, vielleicht kann ich Dir weiterhelfen…
Auch Deine Sachen die Du nicht mehr haben willst, kannst Du mir anbieten und vielleicht können wir etwas aushandeln.